Verhaltensauffälligkeit

Zähneknirschen

Fühlen Sie sich am Morgen müde, ausgelaugt und haben oft einen verspannten Kiefer? Leiden Sie unter Nackenschmerzen, ständigen Kopfschmerzen oder auch ganzkörperlicher Anspannung?
Das unbewusste Zusammenbeissen oder Mahlen mit den Zähnen kann eine Folge von Stress, Überarbeitung, privaten Spannungen, Problemen oder auch Schlaflosigkeit sein. In der Fachsprache nennt man es auch Bruxismus. Fast immer geschieht das Zähneknirschen währenddem Schlafen. Während dieser Zeit kommt zum Vorschein, was rational nicht verarbeitet und umgewandelt werden konnte.
Zähneknirschen kann, wenn es über lange Zeit unbehandelt bleibt, diverse Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Verspannungen im Kiefer-, Nacken- und Rückenbereich aber auch Kopfschmerzen bis hin zu Migräne oder Tinnitus können einige der Folgen sein.
 
Hypnose als Hilfsmittel 
Die Hypnosetherapie kann beim Zähneknirschen innerhalb weniger Sitzungen einen guten Erfolg erzielen. Es geht darum, den allnächtlichen Stress zu mindern sowie bereits bestehende Schmerzen zu lindern. So dass der Klient wieder zu einem erholsamen und gesunden Schlaf zurück findet. Hypnose hilft dabei, gespeicherte Programme oder unterbewusste Blockaden aufzulösen und einen ganzheitlichen Wandel im Bezug auf den Ursprung von Bruxismus herbeizuführen.
Telefon: 079 705 54 29
Gesundheits- und Hypnosepraxis, Talstrasse 18, 3053 Münchenbuchsee